Multimediale Reise über Flüsse, durch Steppen und in bunte Berge

Mit „Kasachstan“ begeisterte das Team von Lichtbildzeit das Publikum in der Spielstätte Kilianikirche

Von Bea K. Romanek

Mühlhausen. Einen Traum verwirklichten sich acht Freunde aus Thüringen: Sie befuhren in ihrem Sommerurlaub mit ihren eigenen Faltkanus zwei Flüsse im zentralasiatischen Land Kasachstan. Was sie dabei erlebten, hielten der Tierfotograf Ralf Weise und die freiberufliche Journalistin Iris Henning – beide aus Eigenrieden – in schönen Bildern und spannendem Text fest. Ihren multimedialen Vortrag „Kasachstan“ zeigten sie jetzt gemeinsam mit ihren Partnern Kerstin Weise und Peter Henning auf Großleinwand in der 3K Spielstätte Kilianikirche.

Eine Stunde lauschte das Publikum gebannt den Erlebnissen während der abenteuerlichen Tour durch einzigartige Flusslandschaft und ausgedehnter Wanderungen durch die bizarre Wildnis in der bunten, aber nicht ungefährlichen Bergwelt. Die Thüringer Freunde ertrugen Hitze weit über 40 Grad hinaus, erduldeten staubige Trockenheit und lernten schneller und unangehmer als ihnen lieb war ihre Grenzen an dem zu stürmischen Seitenfluss namens Scharyn kennen: unpassierbar für Wanderkanuten. Glück im Unglück: Nur zwei stunden Fußmarsch entfernt gab es noch eine Straße – und tatsächlich hielt ein unbeladener Viehtransporter an, die seltsamen Fremdlinge mit dem übergroßen Gepäck zum größeren Fluss, den Ili, zu fahren, den sie eigentlich über den Scharyn erreichen wollten.

Letztlich erreichten nur vier der acht Freunde das gesteckte Ziel mitten in der kasachischen Steppe. Die anderen vier mussten ihren Traumurlaub früher beenden. Zu groß waren die Strapazen.

Die Reise durch Kasachstan wird den Freunden dennoch in guter Erinnerung bleiben, wie sie versicherten.

Mit viel Applaus bedankte sich das Publikum für das Abenteuer auf der Leinwand. Die nächsten multimedialen Vorträge kündigte Ralf Weise für den 6. und 7. März an. An diesem Wochenende findet das vierte Mühlhäuser Lichtbildzeit-Festival in der 3K-Spielstätte statt. Höhepunkte werden der Wettbewerb der Kurzbeiträge sein sowie die zwei multimedialen Vorträge über eine Kanu-Tour durch die Wildnis Kanadas und Erlebnisse in Chile.

Posted in Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.