Gewonnen!

Unser Team „Lichtbildzeit“ ist Sieger des Westthüringer Initiativpreises 2016 – Bereich Kultur – mit dem Projekt „Der andere Blick“.

Mit diesem Projekt wollen wir auf außergewöhnliche Weise sowohl die historische Einmaligkeit des regionalen Kulturerbes als auch das regional Verbindende hervorheben. Wir wollen die ortstypische Identität und Heimatverbundenheit zeigen als auch auf die vielfältigen kulturellen Attraktivität hinweisen.

Weiterlesen »

Kategorien: Nachrichten | Schreib einen Kommentar

Rückblick Festival 2016

Zum fünften Mal: Mühlhäuser Festival Lichtbildzeit am 11. und 12. März war eine multimediale Reise durch die halbe Welt / Wettbewerbssieger heißt Silvia Leise

Mit dem Segelboot um Spitzbergen, eine Reise durch die faszinierend bunte Welt des Colorado-Plateaus in den USA, Erlebnisse in Marokko, Tibet und Namibia, das Lebensgefühl auf einer schönen Insel, Forschung im Polargebiet und Abenteuer in einer polnischen Stadt: Unser 5. Mühlhäuser Lichtbildzeit-Festival am Freitag und Samstag, 11. und 12. März, in der 3K-Spielstätte Kilianikirche, Unter der Linde 7, begeisterte an den zwei Abenden und einem Nachmittag rund 300 Zuschauer.

Ein Höhepunkt unseres Festivals ist der traditionelle Wettbewerb der Kurzvorträge. Am Start waren Karl-Josef Lange aus Ammern mit „Marokko, faszinierende Landschaften, kulturelle Tradition und orientalisches Flair“, Thomas Georgi, Mühlhausen, mit „Im Eis vergraben – Erlebnisse auf Station ‚Eismitte‘ 1930-1931“; Peter Jung aus Mühlhausen mit „Faszination Tibet“, Klaus Fritzlar aus Mühlhausen mit „Namibia“, Silvia Leise aus Mühlhausen mit „La Ihla Formosa – Die schöne Insel“ (Taiwan) und Andreas Bank aus Mühlhausen mit „59 h Katowice“.

Maximal 15 Minuten standen den Amateur-Bildreportern für ihre Wettbewerbsbeiträge zur Verfügung. Anschließend lag es an den Festival-Besuchern, mit ihrem Votum aus den gezeigten Vorträgen ihre Favoriten zu wählen.

Den Sieg in diese160311 5. Festival Lichtbildzeit (54)_ergebnism Jahr trug Silvia Leise davon. Andreas Bank – nur ein Augenzwinkern knapp dahinter – kam auf Platz zwei und Klaus Fritzlar auf Platz drei.

Herzliche Glückwünsche!

Mit großer Spannung erwartet wurde der Hauptbeitrag innerhalb des Festivals.

„Die Farben der Erde – Faszination Colorado-Plateau“ wurde vom Wettbewerbssieger des Vorjahres, Jens-Uwe „You“ Walther aus Jena, gezeigt. Der Abenteurer brachte extra für diesen Abend fünf verschiedene Instrumente mit, um seinen Vortrag live mit Musik zu untermalen. „You“ begeisterte im beinah ausverkauften Haus eineinhalb Stunden mit ausgezeichneten Bildern, emotionaler Erzählweise und guter Musik. Danke, „You“.

Silvia Leise, der Siegerin des diesjährigen Wettbewerbs der Kurzbeiträge, hat nun die Möglichkeit, im nächsten Jahr, während des 6. Mühlhäuser Festivals Lichtbildzeit im Jahr 2017, den Hauptbeitrag zu zeigen. Wir freuen uns schon darauf!

Zum Programm unseres Festivals gehören seit je her auch Workshops. Die werden von Ralf Weise und Andreas Bank geleitet.

Impressionen aus dem Festival und den Workshops:

Kategorien: Festival-Rückblick | Schreib einen Kommentar

Festival 2016

Programm zum 5. Mühlhäuser Festival „Lichtbildzeit“

in der 3K Spielstätte Kilianikirche in Mühlhausen, Unter der Linde 7

Freitag, 11. März

19.30 Uhr Auftakt mit der etwa 70-minütigen Multimedia-Reportage „80° Nord / SVALBARD – Mit dem Segelschiff um Spitzbergen“ von Ralf Weise.

Weiterlesen »

Kategorien: Festival-Rückblick | Schreib einen Kommentar

Zauberhafte Blüten(t)räume

Am 16. März in der Mühlhäuser 3K-Spielstätte Kilianikirche: multimediale Reise durch offene Gärten

Rosengarten, Obstwiese, Sommergarten, Hofgarten, Nutzgarten: Eine gut einstündige Reise durch die schönsten Gärten von Mühlhausen und Umgebung ist die Multimedia-Reportage „Lust auf Garten“ am Mittwoch, 16. März, um 19.30 Uhr in der Mühlhäuser 3K-Spielstätte Kilianikirche.

Weiterlesen »

Kategorien: Veranstaltungen | Schreib einen Kommentar

5. Mühlhäuser Festival „Lichtbildzeit“

in der 3K Spielstätte Kilianikirche in Mühlhausen, Unter der Linde 7

Freitag und Samstag, 11. und 12. März 2016

19.30 Uhr Auftakt mit der etwa 70-minütigen Multimedia-Reportage „80° Nord / SVALBARD – Mit dem Segelschiff um Spitzbergen“ von Ralf Weise.

Samstag, 12. März

9 bis gegen 13 Uhr Fotoworkshops

14 Uhr bis gegen 16 Uhr

Wettbewerb der Kurzbeiträge

19.30 Uhr Siegerehrung im Wettbewerb der Kurzbeiträge 2016; anschließend der Hauptvortrag, Multimedia-Reportage „Faszination Colorado-Plateau“ vom Wettbewerbssieger 2015, Jens-Uwe Walther aus Jena

Ende gegen 21.30 Uhr / gemütlicher Ausklang im Theatercafé „Kaff“

Karten für alle Veranstaltungen können bereits in der 3K Spielstätte Kilianikirche reserviert werden: Tel. (03601) 440937

oder beim Team Lichtbildzeit per Mail: kontakt@lichtbildzeit.de

Eintrittspreise:

Vorträge am Freitag und Samstag je 9 Euro (erm. 8 Euro)

Wettbewerb der Kurzbeiträge 6 Euro (erm. 5 Euro)

Kombikarte (für alle Vortragsveranstaltungen gültig): 20 Euro.

Kategorien: Veranstaltungen | Schreib einen Kommentar

Wettbewerbsteilnehmer 2015

Liebe Lichtbildzeit-Freunde,

herzlichen Dank für Euer Interesse am vierten Festival der Lichtbildzeit.

Für die Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb der Kurzbeiträge lagen der Jury insgesamt 15 Bewerbungen vor – alle sehr interessant. Es fiel uns sehr schwer, eine Auswahl zu treffen.

Weiterlesen »

Kategorien: Festival-Rückblick | Schreib einen Kommentar

Island – mit dem Fahrrad unterwegs

Eine Multimedia-Reportage am 13. Januar 2016 in der 3K-Spielstätte Kilianikirche

Eigentlich sollte es ein locker-sportlicher Urlaub werden: Vier Sommerwochen hatten sich Peter und Iris Henning frei genommen, um mit dem Fahrrad Island, die Vulkaninsel in der subpolaren Klimazone, zu erkunden. Sie wollten sich auf ihre Art auf die Suche nach der legendären Feuerinsel, den unzähligen Wasserfällen, dem Eis, den bezaubernden Farben und bizarren Formen begeben. Klar war ihnen, dass Island zwar keine Weltreise sein wird, doch eine Reise in eine andere Welt erwarteten sie schon.

Die hatten sie sich in ihrer vorangegangenen Urlaubsfantasie etwa so vorgestellt: vier Wochen fast immer einigermaßen Wetter und jeden Tag landschaftliche Überraschungen zwischen Feuer und Eis. Dinge eben, die sie nie zuvor gesehen haben – außer vielleicht im Fernsehen oder in Reiseberichten.

Doch schon nach den ersten Tagen im Fahrradsattel spürten sie: Island wird anders als erwartet. Ihr Aufenthalt meist in der freien Natur war begleitet von plötzlichen Wetterumschwüngen und Temperatureinbrüchen. Schnell mussten die Radler akzeptieren: In Island bestimmt das Wetter, ob, wann und wo es lang geht. So scheiterte die geplante Hochlandquerung schon im Ansatz an Eis und Schnee. Peter und Iris Henning schwenkten auf eine Alternativroute – die Umrundung der Insel. Die schenkte den Island-Erkundern eine Fülle von Eindrücken und Erlebnissen.

Die intensivsten Momente ihrer Reise hielten die Reisenden in einer etwa 60-minütigen Multimedia-Reportage fest, die sie mit Folklore-Musik aus Island untermalten. Bereichert ist die Reportage zudem mit kurzen Video-Szenen.

Erstmals gezeigt wird „Island – mit dem Fahrrad unterwegs“ innerhalb der Reihe „Lichtbildzeit“ am Mittwoch, 13. Januar, 19. 30 Uhr, in der 3K-Spielstätte Kilianikirche in Mühlhausen, Unter der Linde 7.

Eintritt: 9 Euro; erm. 8 Euro. Karten können reserviert werden unter: (03601) 440937 oder per E-Mail: kontakt@lichtbildzeit.de

Kategorien: Veranstaltungen | Schreib einen Kommentar

Workshop 2015

Zeitraffer

Sehen Sie die Welt neu!

Workshop „Zeitraffer“ mit Ralf Weise

Zeitrafferfilme (engl. Timelapse) sind eine faszinierende Facette der Fotografie. In regelmäßigen Abständen aufgenommene Fotos werden zu einem Video zusammengestellt und innerhalb eines Bruchteils des Aufnahmezeitraums wiedergegeben. Das Ergebnis ist oft die Visualisierung von Bewegungen, die das menschliche Auge aufgrund seiner Langsamkeit in dieser Form nicht wahrnimmt. Als Beispiele seien das Aufblühen von Pflanzen genannt, das Untergehen der Sonne, das Ziehen von langsamen Wolken, der eigene Hausbau oder ganz privat ein Schwangerschaftsverlauf.

Im Workshop werden faszinierende Beispiele gezeigt, erforderliche Aufnahmetechniken und interessante Projektbeispiele besprochen. Anschließend soll gemeinsam oder auch einzeln ein praktisches Beispiel erstellt werden. So suchen wir uns einen geeigneten Standort und werden ca. 400 Einzelfotos aufnehmen. Wer will, kann sein eigenes Zeitrafferprojekt erstellen. Dazu werden ein Stativ, natürlich ein Fotoapparat und ein Zeitgeber zur Auslösung des Fotoapparates (Timer) benötigt. Anschließend wird aus den zahlreichen Einzelaufnahmen ein Zeitraffervideo erstellt. Dieser Schritt kann sowohl gemeinsam durchgeführt werden, als auch eigenständig. Mit eigenem Rechner kann dann Schritt für Schritt alles nachvollzogen werden und jeder, der möchte, kann sein eigenes, erstes Zeitrafferprojekt erstellen.

Grundlagen

Einfach zum guten Foto

Im Urlaub, auf Familienfeiern oder Partys werden oft jede Menge Bilder geschossen. Das eine oder andere genügt vielleicht noch dem schnellen Versenden via Smartphone. Werden dann die kompletten Ergebnisse im Familien- oder Freundeskreis präsentiert, ist Ermüdung vorprogrammiert. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man wissen möchte, welche Möglichkeiten die eigene Kamera zu bieten hat. Es lohnt sich, Grundwissen um die Bedienung und Bildgestaltung zu besitzen.

In einem Workshop vermittelt der Mühlhäuser Fotograf Andreas Bank theoretisches und praktisches Wissen, wie Fotos auch für potentielle Betrachter interessant sein können. Er gibt Antworten auf Fragen: Welche technischen Möglichkeiten bietet meine Kamera? Was macht ein Foto interessant? Muss wirklich alles mit aufs Bild? Welche Geschichte soll das Bild erzählen?

Der Workshop ist als Anfängerkurs konzipiert. Begonnen wird mit einem theoretischen Teil, bei der auf Kamerabedienung und Bildgestaltung eingegangen wird. Der Workshopleiter, selbst Fotoamateur, führt in den Räumen der 3K-Theaterwerkstatt in die Grundlagen der Kameratechnik ein und gibt wertvolle Tipps zur Bildgestaltung. Im anschließenden praktischen Teil bei einem Spaziergang durch Mühlhausen können die erworbenen Kenntnisse gleich in die Praxis umgesetzt werden.

Anmeldungen werden bis zum bis zum 28. Februar 2015 entgegengenommen; per E-Mail an: lichtbildzeit@bankfoto.de oder telefonisch unter: 0151 5555 4519).

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal acht Personen begrenzt. Die Teilnehmergebühr beträgt pro Person 30 Euro

Kategorien: Workshop-Rückblick | Schreib einen Kommentar

Einen Abend nach Madagaskar

Lichtbildzeit am Mittwoch, 16. September 2015: Eine faszinierende Multimedia-Reportage von Karl-Josef Lange in der Mühlhäuser Theaterwerkstatt 3K

Die etwa 90-minütige Multimedia-Reportage „Madagaskar“ von Karl-Josef Lange ist am Mittwoch, 16. September, ab 19.30 Uhr, in der 3K-Spielstätte Kilianikirche, Unter der Linde 7, zu sehen. Der Autor berichtet über seine abenteuerliche Reise über die viertgrößte Insel der Welt. Drei Wochen war er gemeinsam mit anderen Weltenbummlern in Allradfahrzeugen, begleitet von erfahrenen madagassischen Fahrern, unterwegs. Die Tour führte sowohl durch bewohnte Gebiete als auch durch kaum bewohntes Gelände mit Pisten, die Fahrzeuge und Reisende an die Grenzen des Erträglichen brachten. Der Lohn für die Mühen waren das Kennenlernen einmaliger Landschaften und die Begegnung mit ursprünglicher Kultur in kleinen Dörfer, in denen die Stammesältesten sozusagen die Könige sind und über die Geschicke der Bewohner und Gäste entscheiden.

Weiterlesen »

Kategorien: Nachrichten | Schreib einen Kommentar

Magische Momente aus aller Welt

Sieger im diesjährigen Lichtbildzeit-Wettbewerb der Kurzbeiträge kommt aus Jena

Jens-Uwe Walther heißt der Sieger des diesjährigen Wettbewerbs der Kurzbeiträge innerhalb des vierten Mühlhäuser Festivals Lichtbildzeit. Der 49-jährige IT-Manager aus Jena begeisterte das Publikum in der voll besetzten 3K-Spielstätte Kilianikirche mit seinem Beitrag „Herbstferien durch drei Jahreszeiten– ein Kurztrip im Colorado-Plateau USA“.

Weiterlesen »

Kategorien: Festival-Rückblick | Schreib einen Kommentar