Beruehrung mit dem Pazifik

!Hola!

Herzliche Gruesse aus der Hafenstadt La Serena. Gestern Abend sind wir hier angekommen – nach etwa sechs Stunden Fahrt im komfortablen Semis-Cama-Bus. La Serena ist eine kunterbunte Stadt, ein bisschen franzoesich, ein bisschen italienisch, mit Musik an beinah  jeder Ecke und vielen Menschen aus aller Welt. Gestern Abend sassen wir mit Australiern, Oesterreichern und Austauschstudenten aus Deutschland am Tisch. Dieses Mal waren wir eindeutig im Sprachvorteil – mit fliessendem Deutsch.

Die erste Pazifik-Beruehrung gab es heute Vormittag. Ich habe meinen grossen Zeh ganz mutig ins Wasser gebohrt. Ist ganz schoen kalt. Aber schoen. Peter hat ein paar Voegel fotografiert – Pelikane, Moeven, was Entenaehnliches mit schwarzen Federn und mich.

Am Vormittag ist es hier noch relativ frisch. Lange Hose und Pullover ist die Kleiderordnung. Die Chilenen haben ausserdem noch Stiefel und Anorak an. Mittag ist es aber sehr heiss. Ausruhwetter eben, zum Kaffee geniessen, Lesen, Faulenzen. Oder ein paar Nachrichten fuer unsere Freunde und Bekannte ins Internet zu setzen.

Zwei Tage wollen wir hier bleiben, dann versuchen wir, mit einer Tour nach San Pedro Atacama zu kommen – in das Staedtchen in der Wueste.  Dort wollen wir ein paar Tage laenger bleiben.

Hasta Luego!

Herby + Trixi

 

Veröffentlicht in Chile-Impressionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.