LichtBildZeit-Festival 2022

Mühlhausen, den 25.01.2022

Liebe Lichtbildzeit-Freunde,
wir haben keine gute Nachricht für Euch. Schweren Herzens haben wir uns entschieden, auch in diesem Jahr unser für März geplantes Festival ausfallen zu lassen. Dazu zwingt uns das coronabedingte Umfeld mit seinen vielen Auflagen und seiner Planungsunsicherheit. Eine Verbesserung der Situation bzw. Aufhebung der behördlichen Verordnungen sind derzeit – mit Blick auf die Ergebnisse der jüngsten Regierungsbeschlüsse – nicht erkennbar.
Momentan dürfen in der Spielstäte Kilianikirche gar keine Veranstaltungen stattfinden. Die jüngsten Lockerungen (im Herbst 2021) erlaubten maximal 50 Personen im Saal, wobei die Aktiven immer mitzählten. In unserem Fall würde das bei evtl. Lockerungen bedeuten: Wir hätten mit Euch + Partner + uns Organisatoren + Techniker – schon ca. 20 Personen. Was hieße, dass wir maximal noch 30 Eintrittskarten verkaufen dürften. Damit wären nicht nur unsere Unkosten für Werbung + Miete usw. nicht gedeckt. Es würde auch der Festivalcharakter verloren gehen. Vor allem auch deshalb, weil wir Euch gar nicht mehr wie gewohnt in unserem VIP-Raum begrüßen dürften, uns nicht zur Auswertung treffen dürften, uns auch sonst nicht in der Spielstätte zusammensetzen dürften. Auch die kleine hauseigene Theke („Kaff“) darf nicht öffnen. Es sind einach zu viele Das-dürfen-wir-nicht-Dinge.
Es tut uns sehr leid, Euch diese Nachricht zu senden. Wir hatten uns alle schon auf ein gemeinsames Wochenende mit vielen guten Geschichten und guten Gesprächen gefreut. Derzeit wagen wir keine Prognose in die Zukunft.

Wir grüßen Euch ganz herzlich und hoffen auf ein Wiedersehen.
Iris & Peter, sowie Ralf & Kerstin


Die Würfel für das Festival 2020 waren gefallen, als der erste Lockdown kam. Wir wollen das Festival fortsetzen, sehen aber derzeit leider keine Handlungspielräume für ein Festival 2021. Wir bitten alle Referenten und natürlich unsere treuen Festivalgäste um Geduld. Wir rühen uns, sobald es die Pandemielage wieder zulässt.

Am Nachmittag des 14. März 2020 findet innerhalb des 9. Mühlhäuser Festival LichtBildZeit wieder der Wettbewerb der Kurzvorträge statt! Neun Referenten stellen sich mit einem 15 minütigem Vortrag dem Votum der Zuschauer. Einen ersten Eindruck auf spannende Beiträge geben die nachfolgenden Bilder!

  • Hans Erich Müller - Von oben herab

Die Abendvorträge

Am Freitag, den 13. März, gibt Ihnen Ralf Weise / Naturfotograf aus Eigenrieden Einblicke in „Europas fazinierende Tierwelt“. In kurzen Abständen erreichen uns erschreckende Fakten zum Rückgang unserer Vogelwelt und dem Sterben in der Insektenwelt sowie dessen Folgen. Noch gibt es aber eine faszinierende Tierwelt in Europa. Kommen Sie mit auf eine Reise quer über den Kontinent und erleben Sie große und kleine Tiere auf der Leinwand!

Am Samstag Abend gehen Sie mit dem Gewinner des Wettbewerbs der Kurzvorträge 2019, Jens Uwe Walter / Jena, auf eine spannende Abenteuerreise in den Norden Amerikas. „Tuktoyaktuk – am Ende der Straße“ so der Titel des Roadtrips über 6500 km durch British Columbia und das Yukon Territory. In bewährter Weise wird Jens Uwe seinen Vortrag mit Live Musik untermalen – seien Sie gespannt!

Festivalbegleitende Foto – Workshops

Gleich zwei praxisnahe Workshops finden innerhalb des 9. Festivals „Lichtbildzeit“ in Mühlhausen statt.. Der eine beschäftigt sich mit dem Thema „Fotografieren in der Nacht“, der andere damit, wie einfach gute Fotos entstehen.

Termine sind der Donnerstag, 12. März 2020, ab 19 Uhr bis gegen 21.30 Uhr, in der Buchhandlung Strecker, Bei der Marienkirche 12 („Fotografieren in der Nacht“) und am Samstag, 14. März 2018, von 9 bis gegen 13 Uhr, in der 3K-Spielstätte Kilianikirche, Unter der Linde 7.

Während beider Workshops wird Foto-Reporter Andreas Bank aus Mühlhausen theoretisches und praktisches Wissen vermitteln, wie auf einfache, aber ansprechende Weise Fotos auch für potenzielle Betrachter interessant sein können und wie es möglich wird, einen emotionalen Augenblick gut festzuhalten. Buchungen telefonisch unter 0151 5555 4519 oder unter lichtbildzeit@bankfoto.de (30 € Teilnehmergebühr).